Savage Aventuria 14 – Zweimühlen sehen und sterben

Die wagemutigen Helden flohen erst einmal nach Talf. Dort waren schließlich ihre Verbündeten daheim und ein jeder konnte davon ausgehen, in Talf Unterstützung zu erhalten. Doch bevor die Helden das kleine Städtchen erreichten, stießen sie auf eine Gruppe Flüchtlinge aus Kieferhain. Es waren vor allem Alte und Kinder, die sich nach Gallys durchschlagen wollten. Die armen Leute waren Opfer der […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 13 – Gallys ist zollfrei, aber nicht höllenfrei

Die Anreise ins Abenteuer ist beendet und es steht ein neuer Abschnitt unserer Kampagne „Von eigenen Gnaden“ bevor. Dem Abenteuer nach nehmen die Helden das kleine Städtchen Zweimühlen ein und sollen es als Kriegsfürsten von eigenen Gnaden führen. Das ist der vorläufige Plan des Autoren Uli Lindner, allerdings kann sich das Abenteuer auch in eine andere Richtung entwickeln oder können […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 12 – Bin ein fahrender Gesell

Das ist es nun, das Finale. Die Reise nach Wutzenwald findet ein Ende. Und damit ist das Experiment beendet, hat seinen Abschluss gefunden. Mit was für einem Fazit, steht am Ende des Spielberichts. Musikalische Untermalung Die Pilger verließen Wehrheim und zogen weiter nach Osten. Unterwegs wurde beratschlagt, vielleicht eine der größeren Ortschaften aufzusuchen, anstatt inmitten der Wildnis zu kampieren. Zweimühlen […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 11 – Wohlauf Kameraden, aufs Pferd!

Erst einmal möchte ich all denjenigen freundlich winken, die Savage Worlds als kampflastiges Miniaturenspiel sehen, das nur auf dieser Ebene Spaß generiert. Die Kämpfe halten sich bei uns bisher in Grenzen, Spaß macht das Spiel aber trotzdem. Könnte daran liegen, dass Savege Worlds doch mehr kann, als ihm von manchen Leuten zugetraut wird. Für den Fan ist das aber keine […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 10 – O, wie ist es kalt geworden

In der letzten Spielsitzung war es den Helden gelungen einen Geist zu erlösen und das Dorf Perz somit von ihm zu befreien. Jetzt konnte es nach Wehrheim weitergehen. Der Trekk setzte sich also in Bewegung und gelangte bald ans überschwemmte Ufer des Dergels, der in seiner gesamten Breite Richtung Ochsenwasser brodelte. Zuerst habe ich den Fluss an meine Rhein-Erfahrungen angeglichen […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 09 – Wenn der Abend naht

Und der nächste Spielbericht, diesmal mit einer etwas längeren Pause, die einem Kuraufenthalt in Baden Württemberg geschuldet ist (war sehr schön dort). Das macht aber ein wenig den Kopf frei, um auf andere Gedanken zu kommen. Oder, um ein wenig neues Material fürs Hobby zu erstellen. Mal sehen, was bei der ganzen Sachen herumkommt. Wir erinnern uns daran, dass der […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 08 – Ich hab die Nacht geträumet

Und weiter geht es auf der Investigationsschiene. Im letzten Spielbericht habe ich ein wenig vorgegriffen, da wird es jetzt Zeit für die Nachlese. Investigativ ist auch immer mit viel Dialog verbunden, den ich hier kaum vollständig wiedergeben kann und möchte. Die Sache mit dem Gedächtnis und so. Eine Aufzeichnung des Hangouts als Gedächtnisstütze fällt leider aus, da bei meinem Rechner […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 07 – Abend wird es wieder

Die Schlacht an der Klammbrecherfurt war geschlagen. Und bis auf das tapfere Streitross von Don Anselmo y’Aquilar gab es keine Verluste. Die Sache hätte allerdings sehr leicht weitaus schlimmer ausgehen können. Obwohl die Mitglieder des Trekks müde vom Kampf waren, nahmen sie sich keine Zeit um zu rasten. Nein, denn immerhin wusste niemand, ob nicht weitere Truppen der Schwarzpelze in […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 06 – Ich ging durch einen grasgrünen Wald

Diesmal stand die Spielsitzung ganz im Zeichen des Kampfes. Anfangs gab es nur einige Scharmützel, dann ein heftiges Gefecht in der letzten Spielsitzung und die Andeutung, dass es diesmal einen wirklich großen Kampf geben würde. Und tatsächlich dominierte der Kampf dann auch den ganzen Spielabend. Der wiederum länger lief als geplant, was ich meiner verstellten Systemuhr wegen erst im Nachhinein […]

Weiterlesen

Savage Aventuria 05 – Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht

Keine Gnade bei „Von eigenen Gnaden“ – auch Helden sind nur Opfer …! Die Taten in Puleth waren vollbracht, der Trekk zog weiter nach Norden. Don Anselmo hatte sich eine schwere Erkältung zugezogen und Skip verordnete seinem Condottiere mindestens einen Tag Ruhe in den sicheren Mauern der Stadt. Schweren Herzens blieb der Söldnerführer also zurück, versprach aber so schnell wie […]

Weiterlesen
1 2