Nicenstein! Meine Minikampagne für Seelenfänger

Im Rahmen des Crowdfundings zum Seelenfänger-Rollenspiel wurde ich angeheuert, um etwas abenteuerliches zu schreiben. Das habe ich getan und die Minikampagne “Ein Licht im Nebel” verfasst. Diese ist, zusammen mit dem Abenteuer “Hilflos” von Jörg Köster, nun auch käuflich für jedermann erhältlich. Hier der Link auf die Verlagsseite mit weiteren Details: “Ein Licht im Nebel” bei Redaktion Phantastik.

Der Postbote hat es leider geschafft, den Umschlag mit meinen Belegeexemplaren zu knicken. Aber ich habe die Softcover wieder glatt bekommen und es ist kaum noch etwas von dem Schaden zu sehen.

Ich bin mit dem Band sehr zufrieden. Die Innenillus stammen von Hannah Böving und Caryad. Sie sind richtig schick und fangen die Stimmung super ein. Das Cover stammt von Anna Kersten und ist ebenfalls ein gelungener Hingucker. Nicenstein!

Schade ist allerdings, dass auch hier die Rollenspielunart gepflegt wird, die Namen der Autoren nicht auf das Cover zu drucken. Das ist schade. Und leider kommen meine Augen nicht so gut mit dem Layout klar, da ich weißen Text auf schwarzem (in diesem Falle dunkelgrauem) Hintergrund nur schwer lesen kann – vor allem bei schummrigem Licht. Zudem sehe ich dann beim Aufblicken einige Zeit weiße Linien vor Augen, was auch irritierend ist. Deswegen mag ich, unter anderem, auch nicht die im Internet beliebten Night-Themes, bei denen gerne mal helle Schrift auf dunklem Grund vorkommt.

Davon einmal abgesehen, bin ich jedoch sehr zufrieden mit dem Abenteuerband. Klar, ist ja auch mein Text. Aber auch das Abenteuer von Jörg finde ich gelungen. Also, ruhig mal reinlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.