Winter OPC 2013/2014: Silvester Express

silvesterzug-vorschauDrei Beiträge beim Winter OPC 2013/14 eingereicht und drei Plätze im Wettbewerb gemacht (1., 2. und 4.). Und hier kommt das Sahnestück, das in der Kategorie II glatt den 1. Platz belegt hat. Ich freue mich riesig!

Mein besonderer Dank geht übrigens an meinen Layouter David “Tsu” Reichgeld, der erst durch seine Skills den Silvester Express ordentlich ins Rollen gebracht hat und meine Illustrationen schick in Szene setzte. Nochmals Danke dafür, lieber David.

Bei der Spielhilfe handelt es sich um die Pläne für einen Zug, wie er bei Savage Worlds Necropolis 2350 eingesetzt werden kann. Daher stammte auch die Idee. Natürlich eignet sich der Zug auch für andere moderne Settings.

Neben der Lok haben fünf Waggons ihren Platz auf der Seite gefunden und ich konnte sogar ein wenig Beschreibung und Regeltext an der Seite unterbringen. Da habe ich mich einfach von Frank “Zornhau” Falkenberg inspirieren lassen, der ein großer Necropolis-Kenner ist. Für mich sicherlich ein Glücksfall, denn er saß auch in der Jury des OPC 2013/14. Man kann sich sicherlich vorstellen wie überrascht ich war, als ich davon erfuhr. Und gleichzeitig auch supernervös, denn immerhin weiß ich ja wie kritisch Frank sein kann und dabei weder Freund noch Feind kennt. Aber gerade das macht ihn zu einem wertvollen Menschen, denn so kann ich mich darauf verlassen ehrliches Feedback zu erhalten. Nichts ist schlimmer als ein Mensch, der dich aus Nettigkeit ins Messer laufen lässt – dem darf man es nämlich noch nicht einmal übel nehmen (“war doch nur nett gemeint”).

Die Arbeit am Silvester Express hat mir jedenfalls großen Spaß gemacht. Die eingereichte Endfassung ist übrigens der zweite Anlauf. Beim ersten Mal habe ich mich an die Originalgrößen gehalten, die im Rahmen eines Necropolis-2350-Abenteuers gepostet wurden. Okay, das mag zwar mit Miniaturen etwas spielbarer sein, aber die Dimensionen fand ich einfach schrecklich. Also habe mich hingesetzt und die Sache vollständig überarbeitet. Dabei kam sogar etwas mehr Material heraus, als auf die eine Seite passt. Aber noch mehr Waggons und Schienen? Nein, das hätte einfach den Rahmen gesprengt. Ich wollte zumindest Spur N, anstatt Spur Z auf dem Tisch haben. Spur H0 wird wohl noch folgen, denn natürlich liegen sämtliche Bodenpläne in einer viel besseren Auflösung vor.

Das Glanzlicht am Dokument ist übrigens, dass die Dächer via der Ebenensteuerung eines PDF-Programms ein- und ausgeblendet werden können. Allerdings habe ich es bei zwei Ebenen belassen, um die Teilnahmebedingungen nicht unnötig zu strapazieren. Ansonsten wäre am Ende ein Dokument mit unzähligen Ebene herausgekommen. Zwar toll, aber dann doch zu viel des Guten. Ein entsprechendes Dokument ist aber dahingehend in Planung.

Download: Silvester Express

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.