Savage Flyerbooks – Beispielcharakter Siuit

Es hat etwas gedauert, aber endlich komme ich dazu die Werte aus den Flyerbüchern fertigzustellen. Wer sich über Flyerbücher schlau machen will, sollte unbedingt auf 1w6 vorbeischauen oder diesen Link hier benutzen: Flyerbücher!

Die Flyerbücher waren und sind eines meiner liebsten Projekte und zusammen mit Arne (Drak) wurde da ein ziemlich gutes – jedenfalls unserer Meinung nach – Projekt aus dem Boden gestampft. Die von uns erstellten Flyerbücher sind erst einmal auf das 1W6-System ausgerichtet, aber mit ein wenig Arbeit taugen auch viele weitere Systeme, um diese Welt zu bespielen und – vor allem – mit dem Konzept von schnellen und modularen Szenarien kurze oder lange Abenteuer und Spielsitzungen zu gestalten. Dabei sind die Flyerbücher für Cons optimiert und können beim Einsatz entweder sofort oder nach Art eines Sammelkartenspiels ausgegeben werden.

Ich bestücke jedenfalls, nach und nach, die vorgefertigten Charaktere und Spielleitercharaktere aus den Flyerbüchern zu „Der Trekk“ mit Werten zu Savage Worlds und setze eventuelle Sonderregeln um. Ziel der Sache ist es die Umsetzung so einfach wie möglich zu halten und nur das aktuelle Regelwerk (Savage Worlds: Gentlemen’s Edition – Revised) zu verwenden.

siuit1Siuit

Botschafter und Kundschafter der Vogelmenschen

„Schau hoch, du verschreckst ja die Tauben.“

Die meisten Vogelmenschen leben in Städten in den Bergen. Sie sind menschengroß mit zwei mal vier Metern Spannweite. Nur wenige kommen  in die Ebene, für Handel oder neue Kontakte. Jeder Vogelmensch hat dabei einen Platz in der Hierarchie. Wer am höchsten steht spricht zuletzt. Wenn er gesprochen hat, gilt sein Wort. Sie sprechen mit ihrem ganzen Körper. Eine Änderung ihrer Haltung erzählt oft mehr als ganze Sätze von anderen Spezies. Der gesprochene Teil ihrer Sprache besteht aus Pfeiflauten. Andere Sprachen lernen sie leicht.
Ziel: Kontakte unter Menschen knüpfen.

Attribute: Geschicklichkeit W6, Konstitution W6, Stärke W6, Verstand W6, Willenskraft W8
Fertigkeiten: Heimlichkeit W6, Kämpfen W4, Einschüchtern W6, Provozieren W6, Umhören W6, Überreden W8, Wahrnehmung W6, Werfen W4
Sprachen: Triller, Händlersprache, Menschensprache, Echsensprache
Charisma: +2; Bewegungsweite: 6; Parade: 4; Robustheit: 4
Rassenmerkmale: Fliegen, Hohlknochen, Menschenähnlich
Handicaps: Außenseiter, Neugierig, Loyal
Talente: Attraktiv, Eiserner Wille
Ausrüstung: Hut mit Feder, Umhang, Ledertasche, Schreibzeug, Speer (3/6/12; Stä+W6), 330 Goldmünzen

Bild von Trudy Wenzel: http://blackthumbstudios.artworkfolio.com
Text von Arne Babenhauserheide (http://1w6.org/uzanto/drak) und Günther Lietz (http://www.taysal.net)
Bild und Text frei lizensiert unter der GPLv3: http://gnu.org/licenses/gpl.html
Dieses Artikel bezieht sich auf das Savage-Worlds-System, erhältlich beim Prometheus Games Verlag (www.prometheusgames.de). Savage Worlds ist ein Copyright der Pinnacle Entertainment Group. Die deutschen Texte und Logos von Savage Worlds sind Copyright der Prometheus Games GbR. Verwendung unter Genehmigung. Prometheus Games übernimmt keine Verantwortung für die Qualität, Nutzbarkeit oder Angemessenheit dieses Produkts.

9 Kommentare

  • Sieht gut aus, wenn auch länger. Dafür ist er vermutlich detaillierter, weil Material von SW direkt eingebunden wird (z.B. die Beschreibung der Einzelfertigkeiten, Rassenmermale und Handicaps).

    Was machen die Talente?

  • Attraktiv sorgt für den positiven Charismabonus und Eiserner Wille gibt wiederum einen Bonus auf Einschüchtern und Provozieren, zudem einen Bonus, um bei geistigen Duellen zu widerstehen.

    Das führt dazu, das Siuit das Handicap Außenseiter ein wenig ausgleichen kann, bis die Leute ihn akzeptieren. Sobald das geschieht, kann er sie noch stärker beeinflussen. Außerdem kann er sich aufplustern, um Leute zu erschrecken oder von anderen abzulenken. Außerdem lässt er sich selbst nicht so leicht aus der Ruhe bringen oder Manipulieren.

    Ein Bonus von +2 ist schon ganz schön gut, da der Mindestwurf als Standard 4 beträgt und bei vergleichenden Proben erst einmal geknackt werden muss. Eine Liste der Steigerungen habe ich bisher noch nicht ausgearbeitet, aber das nächste Talent wäre wohl Kampfkünstler, um seine Krallen zu natürlichen Waffen zu machen.

    Siuit ist primär als Botschafter und sekundär als Kundschafter ausgelegt. Er kann zwar kämpfen, aber die anderen Sachen funktionieren natürlich viel besser. 🙂

  • Klingt gut. Hat er den Speer, weil er sonst nicht mit den Krallen kämpfen kann?

  • In einer gefährlichen Welt ist es schon ratsam, eine Waffe zu haben. Für den Speer habe ich mich entschieden, da er notfalls geworfen werden kann und weil mit der Waffe auch in Büschen und Sumpflöchern zu stochern ist. Ist also auch als Werkzeug gedacht. Einen Speer würde ich ihm deswegen auch im EWS geben.

  • Ich hatte eher gedacht, dass bei einem fliegenden Wesen ein Speer besonders hinderlich ist (wenn er ihn in den Klauen trägt, wie landet er dann?).

    In den 1w6-Flyerbüchern macht ein Speer weniger Sinn, weil aufgrund der Kürze die Regel für bewaffnet gegen unbewaffnet wegfallen musste. Und kannst du dir die Kraft in den mindestens handlangen Krallen vorstellen? 🙂

    Was ich sehr schön finde sind Ledertasche und Schreibzeug. Das passt einfach gut – und lässt sich auch sinnvoll im Flug transportieren.

    Ein kurzer Holzschaft und eine Stahlklinge mit Holzstift zum zusammenstecken könnten allerdings in die Tasche passen. Vor einem Kampf könnte er sich so mit ein paar Krallengriffen eine etwa 60cm lange Klingenwaffe bauen. Von oben kommend dürfte die sehr effizient sein.

  • Mein bisheriger Stand der Dinge ist ja der, dass es noch keine detaillierte Beschreibung der Rassen und Völker gibt. Oder gibt es schon ein Setting-Modul zu den Neuen Landen?

    Bei dem Bild von Siuit denke ich irgendwie mehr an ein Rebhuhn, wollte die Vogelmenschen aber nicht auch noch klein machen. Allerdings hätten sie dann noch Krallen als Waffe und eine verbesserte Sicht, wären nach SW somit wieder ausgewogen (SW balanciert nur SC aus).

    Die Vorstellungen eines Vogelmenschen können hier arg auseinandergehen. Ich habe mal ein paar Beispiele verlinkt:
    http://crutz.deviantart.com/art/Crane-Kenku-Duelist-150144665
    http://l5r.wikia.com/wiki/Kenku
    http://www.oocities.org/fc_tnes/NIMBLY.html
    http://www.google.de/search?q=movie+howard+duck&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1306&bih=790
    http://www.vanhiel.com/daniel/creatures.php?monstername=Aarakocra
    http://132.209.40.23/w4/campagne/images/WotC_Art_Galleries/Races_Faerun/Aarakocra.jpg
    http://www.worldofazolin.com/wiki/index.php?title=Race:_Aarakocra_4E

    Ich gehe also einfach davon aus, dass ein Vogelmensch entweder Flügel auf dem Rücken hat, einen Gegenstand in einer Flügelhand halten kann, kurz vor er Landung einen Gegenstand aus den Krallen in die „Hand“ nimmt, eine Waffe in seinem starken Schnabel hält oder an einer dünnen Lederschnur am Körper trägt. Halt alles eine Sache der Ausprägung und bei dürftigen Beschreibungen arbeitet halt die Fantasie.

    Was Vogelmenschen und Furries angeht, denke ich aktuell eh viel über das Thema nach. Zudem hat eine meiner Spielerinnen bei Savage Realms einen Vogelmenschen gemacht, den ich mir eigentlich ganz anders vorgestellt hatte. War eine ziemliche Überraschung. 🙂 🙂

    Primär ist das aber keine echte Waffe, sondern ein Werkzeug. Als Kundschafter muss Siuit sicherlich mal in einem Busch stochern, einen Stein weghebeln oder die Tiefe eines Gewässers ausloten. Ein normaler Stab schien mir zu einfach, ein Speer passender, da er ja auch gute Flugeigenschaften besitzt. Nach Ansicht einer Doku habe ich mir halt auch vorgestellt, wie die Vogelmenschen ihre rituellen Tänze in der Luft vollführen und sich dabei prächtige Speere zuwerfen oder damit herumwirbeln.

  • Thema Dübel:
    Für spätere Settinginfos könnten Speere aus Hohlknochen bestehen, die ineinander gesteckt werden. Zwar weniger effektiv als normale Speere, aber Zusammenbaubar und bessere Flugeigenschaften.

  • Hohlknochenspeere finde ich eine Klasse Idee! Und ich denke schon, dass ein Speer praktisch ist. Nur konnte ich mir Siuit nicht wirklich über längere Flugstrecken mit Speer in den Krallen oder im Schnabel vorstellen 🙂

    Wie sah der Furry-Vogelminsch aus?

Schreibe einen Kommentar zu Taysal Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.